GROßMUTTERS KÜCHENFLIESEN – ALLES ANDERE ALS ANTIQUIERT?

Nostalgische Erinnerungen

Wer kennt sie nicht? Kleine quadratische Keramikfliesen mit Mosaikmuster, welche an Großmutters Küche oder Bad erinnern lassen? Diese Art der Verbauung löst in vielen nostalgische Erinnerungen aus. Doch Fliesen sind keineswegs altmodisch oder antiquiert! Vielmehr gelten sie als eine der vielseitigsten und flexibelsten Materialien in der Architektur.

Alleskönner – Fliesen

Fliesen sind in unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialen erhältlich. Von Steinfliesen, über Keramikfliesen bis hin zu bedruckten Fliesen bietet das Baumaterial viel Variationsspielraum. Je nach Fliesenart können dadurch auch unterschiedliche Effekte in der Raumgestaltung erzielt werden: Kleine Fliesen lassen beispielsweise einen komprimierten Raum größer erscheinen. Durch ihre Farbe, Verarbeitung und ihr Material nehmen Fliesen auch auf die Raumtemperatur Einfluss und können kühlend oder wärmend wirken. Auch die genaue Platzierung von Fliesen ist für das Erscheinungsbild eines Raumes entscheiden: So wurden beispielsweise in unserer Ferienwohnung in Waging gemusterte Fliesen dazu verwendet, um den Mittelpunkt des Raumes zu kennzeichnen.

Fliesen gelten im Vergleich zu Parkett oder Stein als sehr pflegeleicht und robust und werden daher vorzugsweise in Nassräumen verbaut. Das Fliesen abgesehen von ihrer Zweckdienlichkeit auch stilistisch zum Gesamtbild eines Raumes beitragen können, zeigt beispielsweise der Küchenblock in unserer Ferienwohnung. Um den traditionellen, bayrischen Stil der Region einzufangen und gleichzeitig mit der Postmoderne in Verbindung zu bringen, wurde die Küchenoberfläche mit grauen Steinfliesen versehen.