GLAS ALS GESTALTUNGSELEMENT IN DER ARCHITEKTUR

Glas als Gestaltungselment in der Architektur

Durch seine Transparenz erzeugt Glas eine luftig, lichte Raumatmosphäre und vermittelt ein Gefühl von Weite. Wohnraum, Umgebung und Natur verschmelzen durch Glasfronten zu einer Einheit. Damit kommt das Material dem Wunsch der heutigen Generation nach Offenheit und Allumfassenheit nach.

In unserem Projekt „Detailliebe“ werden die Eigenschaften dieses Baustoffs raffiniert genützt. Räumliche Transparenz und Trennung wirken im ersten Moment polar. In „Detailliebe“ wird diese Dualität geeint: Eine Glasfront dient als Trennwand zwischen Schlaf- und Wohnbereich und lässt vermeintliche Grenzen schwinden. Das Spiel der schmelzenden Kontraste setzt sich auch im Küchenbereich fort. Durch das 5 Meter lange Querfenster oberhalb der Küchenzeile scheint der freie Himmel Teil des Wohnbereiches zu sein. Die Abschrägung des Fensters ermöglicht maximale Aussicht und erlaubt einen optimalen Lichteinfall auf die darunterliegende Arbeitsfläche.